Ausgangssituation

Mit der Einspeiseverordung der Salzburger Landesregierung vom Oktober 2000 gab die damals zuständige Landesrätin Gabi Burgstaller den Startschuß für regelmässige Zusammentreffen von namhaften ProponentInnen und InteressentInnen an erneuerbaren Energien im Bundesland Salzburg. Nicht mehr Forderungen an die Politik standen auf der Tagesordnung sondern wir selbst waren gefordert, den richtigen Signalen der Politik Ökostromprojekte folgen zu lassen.

Fünf aus dieser Gruppe von zwanzig gründeten die salzachwind erneuerbare energie gmbh, viele aus dem Rest der Gruppe beteiligten sich als stille Gesellschafter.


14. Oktober 2011
Vorsichtiger Optimismus
---
29. Juni 2011
WIND und Sonne haben das größte Potenzial
---
09. Juni 2011
LUA gefährdet Umweltschutz?
---
04. Juni 2011
Windkraft: Die Energiewende ist machbar, der Wind das wichtigste Mittel
>> mehr Neuigkeiten